Baumkronen und dunkle Wolken mit Aufschrift: 12 von 12 im Juli 2023: Mein Tag in Bildern

Bei „12 von 12“ geht es darum, den 12. Tag eines Monats mit 12 Bildern zu dokumentieren.

Diese Blog-Tradition entstand lange vor Social Media und wird bis heute von Caroline Götze („Draußen nur Kännchen“) aufrecht erhalten. Sie sammelt alle Beiträge des Tages unter ihrem eigenen. Falls du mal stöbern möchtest. 🙂

Der 12. Juli 2023 war ein stürmischer und sehr warmer Mittwoch in den Sommerferien. Ein Kind war zu Hause (zumindest für ein paar Stunden), das andere im Ferienhort. Ansonsten war eigentlich alles wie üblich.

wolkenbedeckter Himmel und Baumkronen

Heute gibt es das obligatorische „Blick aus dem Fenster“-Bild etwa 2 Stunden später. Ich hab nämlich heute Morgen total vergessen, dass „12 von 12“ ist. Deswegen starte ich erst nach meiner Hunderunde mit dem Fotografieren…

Kaffeetasse auf dem Schreibtisch

… und es geht mit einem Kaffee auch direkt an den Schreibtisch.

3 Tarotkarten auf einem Schreibtisch

Ich schreibe ein bisschen am Monatsimpuls weiter. Die Rohfassung ist ja schon seit einer Weile fertig und wir haben auch im Jahrescoaching spannende Gedanken dazu gesammelt. Meine ersten Notizen dann für den Monatsimpuls zusammenzufassen und auf die Website zu bringen, dauert meist einen Moment länger. Da ich ja jeden Tag ziemlich viel schreibe (vor allem Coaching-Mails), brauche ich manchmal einfach eine Wort- und Tastaturpause, bevor es weitergehen kann.

Ich am Schreibtisch

Nachdem der Monatsimpuls so langsam in seine Form kommt, lege ich den aus zeitlichen Gründen erst mal wieder zur Seite und gehe zu den Coaching-Mails über. Inzwischen hab ich da für mich einen echt guten Rhythmus gefunden und auch ein ganz gutes Gefühl für den zeitlichen und geistigen Aufwand der einzelnen Dinge entwickelt.

Baumkronen und Wolkenhimmel bei aufkommendem Gewitter

Kurze Pause. Das zu Hause gebliebene Kind übergebe ich jetzt an die Großeltern, die mit ihm zusammen für ein paar Tage am See campen. Auch wenn das Wetter dafür momentan nicht so mitspielt. Hier gab es gerade einen kurzen aber sehr heftigen Sturm. Besserung ist allerdings in Sicht.

Hund an der Haltestelle

Noch ein bisschen Buchhaltung und schon geht’s auch wieder zum Bus – das Hortkind abholen.

noch ein Hund an der Haltestelle

Wir haben hier unser schattiges Stammplätzchen. ☀️

beide Hunde warten mit mir am Spielplatz im Schatten

Beim Nachhausegehen ein kurzer Zwischenstopp auf dem Spielplatz.

Kaffee und Sandwich

Und beim Nachmittags-Kaffee überkommt uns dann ein Sandwich-Heißhunger: Es muss unbedingt mit Frischkäse, Käse, Salat und Gurken sein. 😄

selbstgebasteltes Kinderspiel aus Papier

Ein bisschen spielen…

mehrere Seiten eines Schnittmusters

… und ein bisschen Schnittmuster basteln. Zum Nähen habe ich dann aber doch nicht genug Ruhe.

Laptop-Monitor mit geöffnetem PDF

Abends geht es noch mal kurz an den Schreibtisch. Und da kommt die langersehnte Mail von AYGOnet zum Umzug in die neuen E-Mail-Räume. So langersehnt, dass ich den geplanten Umzug schon wieder total vergessen hatte. Der wurde vor Eeeeewigkeiten von AYGOnet angekündigt. Aber manche Dinge brauchen eben ihre Zeit. Da muss ich mich auf jeden Fall zeitnah in Ruhe noch mal einlesen und schauen, was ich vorher und hinterher alles zu tun hab, damit das reibungslos läuft. Für heute ist es mir zu spät. 🥱

(Falls du zum ersten Mal davon hörst: Ich nutze AYGOnet für die schriftlichen Caochings und Beratungen, also für E-Mails und manchmal auch Chats. Da hat jeder seinen eigenen ganz persönlichen Raum, in dem alles schön übersichtlich und sicher ist.)

Das waren 12 Momente aus meinem 12. Juli 2023. Danke für deine Zeit. Wenn du mit mir in Verbindung bleiben möchtest, trag dich doch für die Menschenfieber-Post ein und lass dir den nächsten Rückblick direkt per E-Mail schicken. 🙂

Teile diesen Beitrag:

Persönlichkeit stärken durch reflektierendes Schreiben: Online-Live-Workshop ab 15. April 2024 >>> mehr Infos & Anmeldung

Anett Enderlein - Psychologisches Coaching

Hi, ich bin Anett. Ich unterstütze vor allem introvertierte, sensible und empathische Menschen dabei, sich von Druck und Erwartungen anderer zu befreien, Konflikte wertschätzend zu lösen und Stress zu reduzieren. Hinter den Kulissen immer an meiner Seite: meine 2 Hündinnen aus dem Tierschutz – Sina und Suri.

Post für dich: Neuigkeiten und Impulse etwa 4x im Monat

Ich schreibe dir etwa 4x im Monat – immer dann, wenn’s hier was Neues gibt, ich ein paar Gedanken mit dir teilen oder dich an eine Veranstaltung erinnern möchte. Alle 3 Monate gibt es ein paar zusätzliche Mails, in denen ich dich zu kurzen Reflexionen mit Hilfe der psychologischen Tarot-Arbeit anleite.

Die Menschenfieber-Post ist für dich kostenfrei. Möchtest du irgendwann keine Mails mehr bekommen, kannst du dich jederzeit mit nur einem Klick wieder abmelden. Ein paar mehr Worte zur Menschenfieber-Post gibt es hier.

Ich versende die Mails über einen deutschen Newsletter-Anbieter mit hohen Datenschutz-Standards. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung.

Weiterlesen

Ordnung im Kopf durch Freewriting

Ordnung im Kopf durch Freewriting

Dass Schreiben wirkt, ist längst wissenschaftlich erwiesen. Was aber, wenn die Worte nicht so richtig fließen wollen und der Kopf immer schwerer, statt leichter, wird? Wenn auch die besten Reflexionsfragen nicht funktionieren und sich das gedankliche Chaos nur immer mehr verdichtet? In solchen – und anderen – Fällen empfehle ich gerne das Freewriting. Was das ist, wie es wirkt und auf welche unterschiedlichen Arten du es nutzen kannst, beschreibe ich dir in diesem Artikel.

mehr lesen
12 von 12 im Februar 2024

12 von 12 im Februar 2024

Bei "12 von 12" geht es darum, den 12. Tag eines Monats mit 12 Bildern zu dokumentieren. Diese Blog-Tradition entstand lange vor Social Media und wird bis heute von Caroline Götze ("Draußen nur Kännchen") aufrecht erhalten. Sie sammelt alle Beiträge des Tages unter...

mehr lesen
Monatsimpuls Februar 2024: Verunsicherung durch Informationsflut

Monatsimpuls Februar 2024: Verunsicherung durch Informationsflut

Endlich hast du das Gefühl, genug verstanden zu haben, um dein Problem lösen zu können. Und dann kommt jemand mit spannendem Wissen um die Ecke, was dich wieder völlig aus der Bahn wirft. Denn es scheint genau das Gegenteil der Fall zu sein. Du hast wohl doch nicht alles verstanden und vielleicht sogar kompletten Blödsinn gelernt. Um sicherzugehen, dass du auch nichts falsch machst, startest du noch mal neu.

mehr lesen