Sorry, geht nicht!

Allgemeine Geschäftsbedingungen
für Coaching


1 Geltungsbereich

(1) Die nachstehenden allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Rechtsgeschäfte gegenüber Verbrauchern und Unternehmen mit

Anett Enderlein
Am Felsenkeller 6,
01796 Pirna

nachstehend Anett Enderlein oder „ich“ genannt. Die Rechtsgeschäfte können dabei per EMail oder über das Kontaktformular auf der Webseite zustande kommen.

(2) Die für den Vertragsschluss zur Verfügung stehende Sprache ist ausschließlich Deutsch. Übersetzungen in andere Sprachen dienen ausschließlich deiner Information. Der deutsche Text hat Vorrang bei eventuellen Unterschieden im Sprachgebrauch.


2 Anwendbares Recht und Verbraucherschutzvorschriften

(1) Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss internationalen Privatrechts und des ins deutsche Recht geltenden UN-Kaufrechts, wenn

a) du deinen gewöhnlichen Aufenthalt in Deutschland hast oder
b) dein gewöhnlicher Aufenthalt in einem Staat ist, der nicht Mitglied der Europäischen Union ist.

(2) Für den Fall, dass du Verbraucher i. S. d. § 13 BGB bist und du deinen gewöhnlichen Aufenthalt in einem Mitgliedsland der Europäischen Union hast, gilt ebenfalls die Anwendbarkeit des deutschen Rechts, wobei zwingende Bestimmungen des Staates, in dem du deinen gewöhnlichen Aufenthalt hast, unberührt bleiben. Verbraucher im Sinne der nachstehenden Regelungen ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. Unternehmer ist jede natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer selbständigen beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit handelt.

(3) Es gilt die jeweils zum Zeitpunkt der Buchung gültige Fassung dieser AGB.

(4) Es gelten die Preise zum Zeitpunkt der Buchung eines Coachings.

(5) Sollten bestimmte Rabatt- oder Aktionsangebote beworben werden, sind diese zeitlich oder mengenmäßig begrenzt. Es besteht kein Anspruch darauf.


3 Vertragsgegenstand und allgemeine Hinweise

(1) Gegenstand des Vertrages sind folgende Leistungen:

– individuelles Einzel-Coaching per E-Mail

(2) Bei einem Coaching bildet das vorbereitende Erstgespräch zwischen mir und dir die Grundlage für die Coachingleistung. Das Erstgespräch (Klärung des Themas, Rahmenbedingungen und Organisatorisches) nimmt ca. 3-10 E-Mails in Anspruch und ist kostenfrei sowie unverbindlich. Im Rahmen des Erstgespräches wird der Grund für das Coaching von dir benannt. Gemeinsam finden wir via E-Mail dabei heraus, ob eine Zusammenarbeit für beide vorstellbar ist und ob unsere Ansichten und Erwartungen zusammenpassen.


4 Zustandekommen des Vertrages

4.1 Für Buchungen, die per E-Mail oder Kontaktformular erfolgen, gilt Folgendes:

(1) Sämtliche Angebote im Internet sind unverbindlich und stellen kein rechtlich verbindliches Angebot zum Abschluss eines Vertrages dar.

(2) Angebot: Mit der Buchung bietest du mir den Abschluss eines Coaching-Vertrages verbindlich an. Zudem erklärst du dich, diese AGB gelesen und akzeptiert zu haben.

(3) Annahme: Der Vertrag zwischen uns kommt mit dem Zugang meiner Auftragsbestätigung in Textform per E-Mail bei dir zustande.


4.2 Du buchst das Coaching, indem du die folgenden Schritte durchläufst:

(1) Auf meiner Webseite findest du unter dem Menü-Punkt COACHING die verschiedenen Angebote. Wenn du beim jeweiligen Coaching auf „Ich möchte mehr erfahren“ klickst, siehst du die genauen Inhalte des Coachings. Eventuell gelangst du auch über einen Link direkt zu dem jeweiligen Angebot. 

(2) Wenn du weiter nach unten scrollst siehst du ein Kontaktformular, mit dem du dich unverbindlich zum Coaching anmelden kannst, indem du deine Daten eingibst und auf „absenden“ klickst. Ich melde mich i.d.R. innerhalb von 2 Tagen und wir vereinbaren einen Zeitraum für ein kostenloses und unverbindliches schriftliches Erstgespräch per E-Mail. Erfolgt der Erstkontakt nicht über die Website, sondern direkt per E-Mail, antworte ich i.d.R. innerhalb von 2 Tagen, um mit dir dieses Erstgespräch zu vereinbaren. Bereits vor dem ersten Kontakt kannst du meine AGB unter www.menschenfieber-coaching.de/agb-und-widerruf/ einsehen.

(3) Hast du dich nach dem Erstgespräch für ein Coaching entschieden, schicke ich dir eine E-Mail. Diese E-Mail enthält das Angebot, entsprechend unserer Absprache, als PDF-Anhang. Weiterhin enthält diese E-Mail meine AGB als PDF, welche du vor der verbindlichen Buchung einsehen kannst. Wenn du auf diese E-Mail mit deiner eindeutigen Zustimmung antwortest, hast du das Coaching verbindlich gebucht. Danach sende ich dir die Auftragsbestätigung und Rechnung zu. Mit meiner Zusendung der Auftragsbestätigung ist der Vertrag geschlossen.

(4) Die Zahlung erfolgt als Einmalzahlung im Voraus per Überweisung oder PayPal. Teilzahlungen sind bei Coachings ab 4 Wochen Coaching-Dauer nach Absprache möglich.

a) Überweisung: Die Kontodaten sende ich dir per E-Mail mit der Rechnung zu.

b) PayPal: Die E-Mail mit der Rechnung enthält einen Link zu PayPal, über diesen du den entsprechenden Betrag direkt auf mein PayPal-Konto senden kannst. Durch Klicken auf diesen Link gelangst du auf meine PayPal.me-Seite und siehst den zu zahlenden Betrag oder gibst diesen ein. Mit Klicken auf „Weiter“ wirst du auf die Log-In Seite von PayPal weitergeleitet. Nach erfolgreicher Anmeldung werden deine bei PayPal hinterlegten Adress- und Kontodaten angezeigt. Den Betrag kannst du senden, indem du weiteren Anweisungen von PayPal folgst. Die Zahlungsabwicklung erfolgt über PayPal zu deren Bedingungen.


5 Erhebung, Speicherung und Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten

(1) Zur Durchführung und Abwicklung einer Buchung benötige ich von dir die folgenden Daten:

– E-Mail-Adresse
– Vor- und Nachname
– Adressdaten (zur Rechnungserstellung, bei Zusendung von Coaching-Unterlagen)

(2) Die von dir mitgeteilten Daten verwende ich ohne deine gesonderte Einwilligung ausschließlich zur Erfüllung und Abwicklung deiner Buchung. Eine darüberhinausgehende Nutzung deiner personenbezogenen Daten für Zwecke der Werbung, der Marktforschung oder zur bedarfsgerechten Gestaltung meiner Angebote bedarf deiner ausdrücklichen Einwilligung.
Du hast die Möglichkeit, diese Einwilligung vor der verbindlichen Buchung vorzunehmen. Diese Einwilligungserklärung erfolgt freiwillig und kann von dir jederzeit widerrufen werden.

(3) Die von dir mitgeteilten Daten speichere ich ohne eine gesonderte Einwilligung nur im Rahmen meiner steuerrechtlichen und handelsrechtlichen Pflichten.

(4) Bei einer Änderung deiner persönlichen Angaben, bist du selbst für die Aktualisierung verantwortlich. Die Änderungen kannst du mir per E-Mail an anett@menschenfiebercoaching.de mitteilen.


6 Widerrufsrecht für Verbraucher

(1) Als Verbraucher steht dir nach Maßgabe der im Anhang aufgeführten Belehrung ein Widerrufsrecht zu.
Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.

(2) Die Widerrufsfrist beginnt mit dem Vertragsabschluss. Der Vertrag ist in dem Moment abgeschlossen, indem ich dir die Auftragsbestätigung in Textform per E-Mail zusende.
Du kannst innerhalb von 14 Tagen deine Buchung kostenfrei widerrufen, wobei zur Wahrung der Frist die Absendung des Widerrufsformulars genügt.

(3) Das gesonderten Widerrufsformular und die Belehrung findest du am Ende dieser AGB.


7 Dauer einer Coachingeinheit und Vergütung und Ort des Coachings

(1) Die Dauer des Coachings richtet sich nach dem jeweiligen Coaching-Paket, welches gewählt wurde. Angaben dazu findest du auf der Website unter dem Punkt COACHING. Individuelle Absprachen sind möglich. 

(2) Das Coaching findet als Einzel-Coaching statt.

(3) Die Vergütung ist auf der Website bei dem jeweiligen Coaching angegeben. Individuelle Absprachen sind möglich.

(4) Gemäß § 19 UStG (Kleinunternehmerregelung) weise ich keine Umsatzsteuer in meinen Rechnungen aus.

(5) Sofern nichts anderes zwischen den Parteien vereinbart wurde, finden die Coachingsitzungen online per E-Mail statt.


8 Allgemeine Hinweise zum Coaching

(1) Ein Coaching beruht auf Kooperation und gegenseitigem Vertrauen. Ein Coaching ist ein freier, aktiver und selbstverantwortlicher Prozess, bei dem ein bestimmter Erfolg nicht versprochen werden kann und auch nicht geschuldet ist

(2) Du bist für deine physische und psychische Gesundheit sowohl während der Sitzung als auch in der Phase zwischen den Terminen in vollem Umfang selbst verantwortlich. Sämtliche Maßnahmen, die du möglicherweise aufgrund des Coachings durchführst, liegen in deinem eigenen Verantwortungsbereich.

(3) Du bist für deinen Gesundheitszustand selbst verantwortlich. Wenn bei dir eine psychische Erkrankung vorliegt/ärztlich diagnostiziert wurde, dann frage deinen Arzt, ob ein Coaching sinnvoll sein kann. Ich behalte mir vor, das Coaching in solchen Fällen abzubrechen.


9 Leistungsumfang und nicht in Anspruch genommenen Leistungen beim Coaching

(1) Der Leistungsumfang richtet sich nach dem jeweiligen Coaching-Paket.

(2) Sollte sich ein Coaching – z.B. durch Krankheit – verzögern, wird die entsprechende Zeit an den gebuchten Zeitraum angehangen, ohne dass für dich weitere Kosten entstehen. Voraussetzung dafür ist, dass du mich innerhalb einer Woche darüber informierst, sollte die Verzögerung von deiner Seite ausgehen.


10 Verschwiegenheit

Ich verpflichte mich, während der Dauer des Coachings und auch nach Beendigung des Coachings, über alle vertraulichen Informationen von dir Stillschweigen zu bewahren.


11 Ausschluss von Heilbehandlungen

(1) Ich stelle als Berater/Coach keine Diagnosen und darf und werde keine medizinischen Ratschläge und Auskünfte erteilen.

(2) Das Coaching ist keine Psychotherapie oder Heilbehandlung und soll diese nicht ersetzen. Das Coaching setzt eine normale psychische und physische Belastbarkeit voraus. Bei Beschwerden mit Krankheitswert bist du aufgefordert, dich in ärztliche Behandlung zu begeben.


12 Urheberrecht an den Schulungsunterlagen und Mustern

(1) Die Dateien und Unterlagen dürfen nur von dir als Coaching-Klient und nur für deine eigene Entwicklung abgerufen (Download) und ausgedruckt werden. Nur in diesem Rahmen sind der Download und der Ausdruck von Dateien gestattet. Insoweit darfst du als Klient den Ausdruck auch mit technischer Unterstützung Dritter (z.B. einem Copyshop) vornehmen lassen.
Im Übrigen bleiben alle Nutzungsrechte an den Dateien und Unterlagen vorbehalten. Daher bedarf insbesondere die Anfertigung von Kopien von Dateien oder Ausdrucken für Dritte, die Weitergabe oder Weitersendung von Dateien an Dritte oder die sonstige Verwertung für andere als eigene Studienzwecke, ob entgeltlich oder unentgeltlich, auch nach Beendigung des Coachings der ausdrücklichen vorherigen schriftlichen Zustimmung von mir.

(2) Die auf den Unterlagen aufgeführten Marken und Logos genießen Schutz nach dem Markengesetz.
Du bist als Klient verpflichtet, die dir zugänglichen Unterlagen und Dateien nur in dem hier ausdrücklich gestatteten oder kraft zwingender gesetzlicher Regelung auch ohne die Zustimmung von mir erlaubten Rahmen zu nutzen und unbefugte Nutzungen durch Dritte nicht zu fördern. Dies gilt auch nach Beendigung des Coachings.

(3) Nutzungsformen, die aufgrund zwingender gesetzlicher Bestimmungen erlaubt sind, bleiben von diesem Zustimmungsvorbehalt selbstverständlich ausgenommen.


13 Eigene Vorhaltung geeigneter IT-Infrastruktur und Software

Du bist als Klient für die Bereitstellung und Gewährleistung eines Internet- Zugangs (Hardware, TK-Anschlüsse, etc.) und der sonstigen zur Nutzung von Onlineangeboten von mir notwendigen technischen Einrichtungen und Software (insbesondere Webbrowser und PDF-Programme wie z.B. Acrobat Reader®) selber und auf eigene Kosten sowie auf eigenes Risiko verantwortlich.


14 Haftung für Coaching-Inhalte

(1) In meinen Coachings gebe ich Handlungsempfehlungen. Die Umsetzung dieser Empfehlungen obliegt allein dir.

(2) Bei den in dem Coaching enthaltenen Dokumenten handelt es sich um Muster, die du auf deine Situation anpassen musst. Eine Haftung für Vollständigkeit und Aktualität dieser Muster wird nicht übernommen.


15 Haftungsbeschränkung

(1) Ich hafte für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Ferner hafte ich für die fahrlässige Verletzung von Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszwecks gefährdet und auf deren Einhaltung du regelmäßig vertrauen darfst. Im letztgenannten Fall hafte ich jedoch nur für den vorhersehbaren, vertragstypischen Schaden. Ich hafte nicht für die leicht fahrlässige Verletzung anderer als der in den vorstehenden Sätzen genannten Pflichten.
Die vorstehenden Haftungsausschlüsse gelten nicht bei Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit. Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt.

(2) Die Datenkommunikation über das Internet kann nach dem derzeitigen Stand der Technik nicht fehlerfrei und/oder jederzeit verfügbar gewährleistet werden. Ich hafte insoweit nicht für die ständige und ununterbrochene Verfügbarkeit des Online-Angebots.


16 Schlussbestimmungen

(1) Die hier verfassten Geschäftsbedingungen sind vollständig und abschließend. Änderungen und Ergänzungen dieser Geschäftsbedingungen sollten, um Unklarheiten oder Streit zwischen den Parteien über den jeweils vereinbarten Vertragsinhalt zu vermeiden, schriftlich gefasst werden – wobei E-Mail ausreichend ist.

(2) Soweit du bei Abschluss des Vertrages deinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt in Deutschland hattest und entweder zum Zeitpunkt der Klageerhebung durch uns aus Deutschland verlegt hast oder dein Wohnsitz oder dein gewöhnlicher Aufenthaltsort zu diesem Zeitpunkt unbekannt ist, ist Gerichtsstand für alle Streitigkeiten der Sitz meines Unternehmens in Pirna.

(3) Ich weise dich darauf hin, dass dir neben dem ordentlichen Rechtsweg auch die Möglichkeit einer außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten gemäß Verordnung (EU) Nr. 524/2013 zur Verfügung steht. Einzelheiten dazu findest du in der Verordnung (EU) Nr. 524/2013 und unter der Internetadresse: http://ec.europa.eu/consumers/odr 

(4) Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam sein, so wird hierdurch der Vertrag im Übrigen nicht berührt.

Version der AGB: Version 2
Stand der AGB: 31.08.2019


Verbraucherinformationen und Widerrufsbelehrung

Soweit du als Verbraucher ein Coaching bei mir per E-Mail oder über meine Webseite gebucht hast, möchte ich dich auf Folgendes hinweisen:

(1) Die für den Vertragsabschluss zur Verfügung stehende Sprache ist ausschließlich Deutsch. Übersetzungen dienen nur der Erläuterung für unsere Kunden.

(2) Die Präsentation meiner Dienstleistungen auf der Webseite stellen kein bindendes Angebot dar. Erst die Buchung durch dich ist ein bindendes Angebot nach § 145 BGB. Im Falle der Annahme dieses Angebotes versende ich an dich eine Auftragsbestätigung per E-Mail. Damit kommt der Vertrag zustande. Ab diesem Zeitpunkt beginnt auch die Widerrufsfrist von 14 Tagen. Bei physischen Produkten beginnt die Frist ab Zugang der Ware bei dir bzw. eines von dir beauftragten Dritten.

(3) Sämtliche angegebenen Preise verstehen sich als Endpreise inklusive Steuern. Versandkosten kommen je nach Produkt gesondert hinzu.

(4) Die entsprechende Coaching-Gebühr wird innerhalb von 14 Tagen nach Vertragsbeginn fällig.

(5) Die für die Abwicklung des Vertrages zwischen uns benötigten Daten werden von mir gespeichert und sind für dich jederzeit zugänglich. Insoweit verweise ich auf die Regelung der Datenschutzerklärung auf meiner Webseite https://www.menschenfieber-coaching.de/datenschutz/ 

(6) Als Verbraucher hast du ein Widerrufsrecht gemäß der nachstehenden Belehrung – WIDERRUFSBELEHRUNG

(7) Du verzichtest auf dein dir zustehendes Widerrufsrecht, wenn du bei der Buchung ausdrücklich zugestimmt hast, dass wir bereits vor Ende der Widerrufsfrist mit der Ausführung der Beratung beginnen sollen bzw. das digitale Produkt sofort ausgeliefert werden sollte /die Zugangsdaten für den Onlinekurs direkt zur Verfügung gestellt werden sollten.


WIDERRUFSRECHT für Verbraucher

Als Verbraucher hast du das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen den Vertrag zu widerrufen.

Dir steht kein Widerrufsrecht zu, wenn du ausdrücklich bei deiner Buchung zugestimmt hast, dass bereits vor Ende der Widerrufsfrist mit der Ausführung der Dienstleistung begonnen werden soll. Damit hast du auf Ihr Widerrufsrecht wirksam verzichtet. Ich habe dich darauf vor Kaufabschluss hingewiesen.


1. Fristbeginn bei Online-Produkten/ Buchungen von Kursen/ Buchung von Beratungen/ Coachings

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsschlusses. Der Vertragsschluss kommt an dem Tag zustande, an dem du von mir nach erfolgreicher Buchung eines Coachings eine Auftragsbestätigung per E-Mail bekommst. Für jede Buchung steht dir ein eigenes 14-tägiges Widerrufsrecht zu. Um dein Widerrufsrecht auszuüben, musst du mich

Anett Enderlein
Am Felsenkeller 6, 01796 Pirna
rechnung@menschenfieber-coaching.de

in einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über deinen Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Du kannst dafür das Muster-Widerrufsformular verwenden, welches ich dir als PDF mit dem Angebot zugesandt habe, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Ebenso kannst du hier ein digitales Formular ausfüllen und absenden: www.menschenfieber-coaching.de/widerrufsformular/ 

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass du die formlose Mitteilung (vorzugsweise per E-Mail an rechnung@menschenfieber-coaching.de) über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absendest.


FOLGEN DES WIDERRUFS

Wenn du diesen Vertrag widerrufst, habe ich dir alle Zahlungen, die ich von dir erhalten habe, spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über deinen Widerruf dieses Vertrags bei mir eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwende ich dasselbe Zahlungsmittel, das du bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt hast, es sei denn, mit dir wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden dir wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Hast du die Zahlung als Banküberweisung getätigt, schicke bitte noch einmal deine Kontodaten mit, da ich auf dem Kontoauszug nur einen Teil deiner Kontodaten sehen kann.


MUSTER WIDERRUFSVORLAGE

Du kannst das Widerrufsformular auch auf meiner Webseite (www.menschenfieber-coaching.de/widerrufsformular/) elektronisch ausfüllen und übermitteln. Machst du von dieser Möglichkeit Gebrauch, so werde ich dir schnellstmöglich (z.B. per E-Mail) eine Bestätigung über den Eingang eines solchen Widerrufs zukommen lassen.

Das Muster für das Widerrufsformular richtet sich nach Anlage 2 zu Artikel 246a § 1 Abs. 2 S. 1 Nr. 1 und § 2 Abs. 2 Nr. 2 EGBGB

(Wenn du den Vertrag widerrufen möchtest, dann fülle bitte dieses Formular aus und sende es zurück.)

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über die Buchung der folgenden Beratung _________/ den Kauf des Produktes ________/ (Beschreibung, damit eindeutig festgestellt werden kann, auf welche Beratung sich der Widerruf bezieht)

• gebucht am>_________ (*)/ / Ware erhalten am __________ (bei mehreren Lieferungen aus einer Bestellung das Datum der letzten Lieferung angeben(*):

• Name des/der Verbraucher(s);

• Anschrift des/der Verbraucher(s); ggfs. Kontodaten für die Rückerstattung

• Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier);

Datum


(*) Unzutreffendes streichen/löschen


© 2019 Rechtsanwältin Sabrina Keese-Haufs | lawlikes