Du willst lernen, wie du dich empathisch abgrenzen, Konflikte wertschätzend lösen und Stress reduzieren kannst?

Das Jahrescoaching hilft dir, dich selbst und deine Mitmenschen besser zu verstehen und selbstbewusster mit schwierigen Situationen umzugehen.

Nächster Start: 30.01.2023
Anmeldeschluss: 29.01.2023, 12 Uhr
(sofern es noch freie Plätze gibt)

Die E-Mail-Begleitung beginnt mit dem Zeitpunkt deiner Buchung. Außerdem kannst du bis zum Abschluss des Jahrescoachings 2023 kostenfrei an allen weiteren Workshops teilnehmen.

Es gibt Gründe dafür, dass du in Problem- und Gedankenschleifen festhängst. Dass du immer wieder dieselben (inneren) Konflikte erlebst. Vielleicht an unterschiedlichen Orten. Vielleicht mit unterschiedlichen Personen zu unterschiedlichen Themen.

Im Kern geht es aber immer wieder darum, dass du in irgendeiner Form nicht gut genug, nicht ausreichend oder zu viel bist. Vielleicht bist du zu sensibel, zu fordernd oder zu impulsiv. Vielleicht aber auch zu still und nicht extrovertiert genug.

Aber was ist, wenn es gar nicht darum geht, wie du bist? Sondern darum, was du glaubst – und in Folge dessen tust?

Jeder Mensch lebt nach seiner eigenen (oft unbewussten) Wahrheit. Wichtig ist, die verschiedenen Wahrheiten zu erkennen, sie gegeneinander abzugrenzen und an entsprechenden Stellen anzuzweifeln.

Du bist richtig – genau so, wie du bist.

Jahrescoaching: Stress-und Konfliktmuster erkennen und verstehen
Jahrescoaching: Selbstwertgefühl und Konfliktfähigkeit stärken
Jahrescoaching: empathisch abgrenzen und Konflikte wertschätzend lösen

Ich bin Anett, Psychologische Beraterin und Coach für empathisches Abgrenzen

Anett Enderlein: Psychologische Beratung und Coaching

Als ausgebildete Psychologische Beraterin und Coach unterstütze ich vor allem introvertierte, sensible und empathische Menschen dabei, sich selbst und andere besser zu verstehen – ohne deswegen mit allem einverstanden sein zu müssen. Dadurch können sie sich empathisch abgrenzen, Konflikte wertschätzend lösen und (zwischenmenschlichen) Stress reduzieren.

Mir ist dabei besonders wichtig, meine Klienten bei ihren eigenen Lösungen zu unterstützen – so dass sie in ihrem ganz eigenen Tempo und entsprechend ihrer individuellen Werte und Möglichkeiten vorankommen.

Ist das Jahrescoaching das richtige für mich?

Ja, wenn du…

R

dich selbst und andere besser verstehen möchtest (besonders in Konfliktsituationen).

R

offen bist für neue Sichtweisen.

R

bereit bist, deine eigenen „wunden Punkte“ anzuschauen.

R

lernen möchtest, was du selbst tun kannst, um die Veränderung zu bewirken, die du dir wünschst.

Nein, wenn du…

Q

dir einfach nur eine harte Schale zulegen willst.

Q

nicht bereit bist, dich zu fragen, was du selbst tun kannst, um deine Situation zu verändern.

Q

von mir fertige Lösungswege für deine individuellen Anliegen erwartest.

Q

dir nicht wenigstens 4-6 Stunden Zeit pro Monat nehmen kannst.

Ich bin ein Jahr lang an deiner Seite

Stress und Unsicherheiten entstehen vor allem dann, wenn wir uns nicht richtig abgrenzen können und unbewusst alten Gedanken- und Verhaltensmustern folgen.

Möchtest du zwischenmenschlichen Stress reduzieren, dich empathisch abgrenzen und deine Konfliktfähigkeit stärken, darfst du diese alten Muster erkennen und auflösen.

Gleichzeitig ist es wichtig, zu verstehen, dass du jetzt schon richtig bist. Und zwar genau so, wie du bist. Trotzdem darfst du dich verändern und entwickeln.

Ich bin ein Jahr lang an deiner Seite und mache mir dir einen Schritt nach dem anderen.

Jahrescoaching: verstehen

verstehen

psychologische Zusammenhänge verstehen und Stressmuster auf mentaler Ebene bearbeiten

Jahrescoaching: erfahren und verkörpern

erleben

tiefersitzende Stressmuster mit Meditationen und kurzen Imaginationsübungen auf emotionaler und körperlicher Ebene verändern

Jahrescoaching: losgehen

losgehen

gewünschte Veränderungsschritte in deinem Tempo und mit meiner (schriftlichen) Begleitung umsetzen

Jahrescoaching: austauschen

austauschen

unbewusste Gedanken- und Verhaltensmuster durch wertschätzenden E-Mail-Austausch erkennen und verändern

Workshop-Reihe mit individueller E-Mail-Begleitung

I

Wir treffen uns alle 2 Wochen zu einem Live-Webinar. Keine Sorge: Ich sehe und höre dich dabei nicht. Du kannst mir aber über den Live-Chat schreiben. Dein Name und deine Nachrichten sind nur für mich sichtbar.

In den Webinaren besprechen wir verschiedene psychologische Hintergründe und Zusammenhänge. Dieses Wissen und die dazugehörigen Übungen helfen dir, dich selbst besser kennenzulernen, deine unbewussten Stressmuster zu verstehen und sie zu verändern. Du wirst aber auch deine Mitmenschen künftig mit etwas anderen Augen sehen.

Die Webinare werden aufgezeichnet, falls du mal nicht live dabei sein kannst.

E-Mail-Begleitung:  Ich stehe dir während der gesamten Zeit für schriftlichen Austausch zur Seite.

So kannst du dir z.B. jederzeit alle Fragen und Gedanken von der Seele schreiben und deinen Kopf schneller wieder frei bekommen. Es braucht außerdem eine gewisse Übung, die eigenen Gedanken- und Verhaltensmuster zu erkennen, die für dein Problem verantwortlich sind. Durch den schriftlichen Austausch fällt das wesentlich leichter. Schreib einfach auf, was dir durch den Kopf geht. Was auch immer dich gerade beschäftigt: Es ist für jedes Thema Platz. Ich antworte dir zeitnah.

Der E-Mail-Austausch findet in einem datengeschützten Raum statt und wird von den Teilnehmern immer als besonders hilfreich empfunden.

w

Einzelstunde per Chat oder Videochat: Falls dir E-Mails oder Gruppentermine mal nicht reichen und du dir eine individuelle, schnelle Klärung bezüglich eines Themas wünschst, du die Übung(en) mit mir zusammen machen oder ein Thema vertiefen möchtest, kannst du dir bei Bedarf eine Einzelstunde buchen (nicht im Preis enthalten). Du bekommst einen direkten Zugriff auf meinen Terminkalender.

Du kannst auch völlig still und komplett ohne Austausch teilnehmen. Sei einfach zu den Live-Terminen da, bzw. schau dir die Aufzeichnungen an, und mach dann die Übungen für dich allein. (Ich empfehle allerdings, den schriftlichen Austausch zumindest ab und an zu nutzen.)

t

Du hast noch eine Frage? Hier findest du Antworten zu häufig gestellten Fragen. Falls deine Frage noch nicht dabei ist, schreib mir hier.

Wie ist der Zeitplan?

Das Jahrescoaching startet am 30.01.2023 mit dem ersten Webinar und endet am 28.12.2023 mit dem letzten Webinar.

Bitte plane dir für jeden Live-Termin etwa 2 Stunden ein. (Pro Termin plane ich inhaltlich ca. 45-60 Minuten ein. Je nach Austausch, Rückfragen und spontanen Themen kann ein Webinar aber auch bis zu 2 Stunden dauern.)

Die Webinare werden ab dem 30.01.2023 jeden 2. Montag um 19:00 stattfinden. Sollte das mal anders sein, wirst du auf jeden Fall rechtzeitig informiert.

Rechne bitte mit einem Zeitaufwand von etwa 4-6 Stunden pro Monat: max. 4 Stunden Live-Webinar + (optional) ca. 1-2 Stunden zum Bearbeiten der Übungen. Je nach dem, wie intensiv du den E-Mail-Austausch nutzen möchtest, kommt die Zeit noch oben drauf.

Jeder Live-Termin wird aufgezeichnet und am Folgetag für 2 Wochen zur Verfügung gestellt. Sollte diese Zeit mal nicht reichen (z.B. wegen Krankheit oder Urlaub), sag kurz Bescheid, dann lass ich sie länger stehen.

1. Live-Workshop: Montag, 30.01.2023 19:00 – 21:00

Du allein entscheidest, wie viel Zeit du investieren möchtest

Du bekommst im Jahrescoaching viele neue Blickwinkel und alltagstaugliche Übungen von mir.

Darüber hinaus kannst du deine Erkenntnisse und Erfahrungen mithilfe weiterer Übungen und schriftlichem Austausch vertiefen. Ich empfehle, die schriftlichen Übungen und den persönlichen Mail-Austausch zu nutzen. Das heißt aber nicht, dass du immer alles mitmachen musst.

Ich möchte, dass du dieses Coaching auf deine Art durchläufst. Was du nicht brauchst, lässt du weg. Ich werde dazu während des Coachings auch noch mal extra Empfehlungen geben.

Für die vertiefenden Übungen bekommst du PDF-Vorlagen. Du kannst sie also auch später jederzeit und immer wieder bearbeiten.

Teilnehmer-Feedback

Vor dem Workshop hatte ich viele Konflikte und Probleme mit anderen (Familie, Freunde, Kollegen).

Ich war oft verunsichert, fühlte mich unterlegen und schlecht behandelt. Das führte oft dazu, dass ich mich immer wieder von Menschen zurückgezogen oder den Kontakt komplett abgebrochen habe. Ich habe mich ihnen verweigert, mich nicht mehr mitgeteilt und habe mich in mein Schneckenhaus zurückgezogen.

Ich war neugierig auf den Workshop und hoffte, Anregungen für neue Sichtweisen und eventuell einen neuen Umgang mit schwierigen Situationen zu bekommen.

Im Workshop hat mich die Erkenntnis überrascht, wie wichtig mir ein offener, liebevoller Umgang mit den Menschen in meinem Umfeld ist. Mir war vorher nicht so klar, wie schief das alles viele Jahre gelaufen war.

Jetzt, nach dem Workshop, fühle ich mich, als würde ich nun ein Stück weit mehr in die richtige Richtung gehen. Auf etwas zu, das mir und meinen Bedürfnissen entspricht.

Dieses Coaching eignet sich besonders für Leute, die sich wünschen, sich selbst noch besser zu verstehen und an Veränderung und neuen Sichtweisen interessiert sind.

Anett ist ein sehr einfühlsamer Coach. Sie ist herzlich, ehrlich und weiß, die richtigen Fragen zu stellen. Die Zusammenarbeit findet auf einer sehr freundschaftlichen Basis statt und ihre Anregungen sind Gold wert.

Dana

Mein Selbstwert war nicht sehr hoch. Ich hatte immer wieder Zweifel, bevor oder nachdem ich etwas tat. Ich war unsicher, machte mir Gedanken, was andere wohl von mir denken und machte meinen Selbstwert viel davon abhängig.

Ich hatte den Workshop gebucht, um Antworten auf meine Fragen zu bekommen. Und um Rückmeldung zu erhalten, ob ich „richtig“ denke in manchen Situationen. Ich wollte mich besser verstehen lernen und ich wollte lernen, mein Selbstwertgefühl zu steigern.

Der Workshop brachte mir einige Aha-Momente. Ein besonderer Punkt war, dass sich von Coaching- zu Coachingeinheit doch immer wieder das Gleiche zeigte. Immer unterschiedliche Aufgaben, aber ich kam immer wieder auf einen Punkt zurück: auf den, der mich am meisten beschäftigte… Und den ich bis dahin gar nicht so bewusst wahrgenommen hatte.

Die Coachings waren nicht immer einfach. Es ist Arbeit, sich mit den Themen auseinander zu setzen. Aber das Ergebnis lohnt sich auf jeden Fall! Ich habe mich erleichtert und vor allem immer gut aufgehoben gefühlt! Anett ist liebevoll und herzlich. Sie gibt mir das Gefühl, mich zu verstehen und für mich da zu sein.

Ich empfehle diesen Workshop Menschen mit Selbstzweifeln, die sich nach einer kompetenten und herzlichen Atmosphäre sehnen, um ihre Probleme anzugehen.

Da der Workshop per E-Mail begleitet wird, ist er außerdem gut geeignet für Menschen, die viel arbeiten, wenig Zeit haben und trotzdem weiter kommen möchten. Und die nicht erst mindestens eine Woche bis zu einem nächsten Termin warten wollen, sondern jederzeit ihre Anliegen mitteilen möchten, sobald sie ihnen in den Sinn kommen. So geht nichts verloren und Anett bringt die niedergeschriebenen Puzzle-Teile dann wieder zusammen.

Denise

So kannst du dich zum Jahrescoaching anmelden

Du klickst auf den Button: Ich möchte mich anmelden
Anmeldeschluss: 29.01.2023, 12:00 (sofern es noch freie Plätze gibt).

Du wirst zu einem Buchungsformular weitergeleitet. Dort gibst du deine Daten ein und wählst eine Zahlungsoption (Raten- oder Einmalzahlung). Dann klickst du auf: Jetzt zahlungspflichtig buchen

Innerhalb von 24 Stunden (Mo-Fr) nachdem deine Buchung bei mir eingegangen ist, sende ich dir die Buchungsbestätigung und die Rechnung an die von dir hinterlegte E-Mail-Adresse.

R

Neben der Buchungsbestätigung bekommst du eine weitere E-Mail mit wichtigen Infos und den Zugängen zum Webinar- und E-Mail-Raum.

*Da ich gemäß § 19 UStG von der Umsatzsteuer befreit bin, zahlst du keine Mehrwertsteuer.

Häufige Fragen

Ein Jahr ist aber ganz schön lang. Halte ich das durch?

Tiefgreifende Veränderungen brauchen oft Zeit. Und das Jahrescoaching hilft dir beim Dranbleiben. Es wird sich eine gewisse Routine entwickeln. Und du nutzt es ja auch in einem Umfang, den du für dich als hilfreich empfindest. Du wirst also mal mehr und mal weniger Zeit invenstieren. Das ist ganz normal. Für die Teilnehmer der ersten Runde verging das Jahr übrigens unglaublich schnell.

Ist das Jahrescoaching auch für mich geeignet, wenn ich gerade in einer Therapie bin?

Das Jahrescoaching kann unter gewissen Umständen therapiebegleitend unterstützen. Dabei würden wir uns wahrscheinlich auf die Live-Webinare, die Alltagsübungen und den E-Mail-Austausch konzentrieren. Ich empfehle, die vertiefenden Übungen größtenteils wegzulassen, um nicht in die Therapie einzugreifen (du kannst sie bei Bedarf später nachholen). Deine „Hauptbezugsperson“ bleibt dabei immer dein Therapeut oder deine Therapeutin. Im Zweifel rate ich dazu, zuerst die Therapie zu beenden. Falls du Fragen hast, schreib mir hier.

Gibt es schriftliche Zusammenfassungen?

Die wichtigsten Hintergründe und Zusammenhänge sende ich dir zusammengefasst per E-Mail. Vertiefende und umfangreichere Übungen bekommst du als PDF, welche ggf. für die Übungen relevante Zusammenfassungen enthalten. Sofern ich Webinar-Folien verwende, bekommst du auch diese zugeschickt. Am Ende des Jahrescoachings erstelle ich dir außerdem einen Gesamtüberblick per PDF.

Ich empfehle daneben immer, eine Art Coaching-Tagebuch zu führen. Dort kannst du für dich wichtige Punkte festhalten sowie alle Erkenntnisse und Fragen notieren.

Wo kann ich noch mehr übers Jahrescoaching erfahren?

Hier findest du eine Übersicht aller Blogartikel, in denen ich detaillierter über das Jahrescoaching berichte. Ich werde nach und nach weitere Artikel ergänzen.

Ich habe noch eine Frage.

Wenn jetzt noch Fragen offen sind, schreib mir einfach eine Nachricht. Wenn du möchtest, können wir uns auch zu einem kurzen Info-Gespräch verabreden (kostenfrei).

Ich freue mich, von dir zu lesen 🙂

Anett Enderlein