Monatsrückblick Mai 2024: Tarot-Abend, Workshops & innere Ruhe

Monatsrückblick Mai 2024: Tarot-Abend, Workshops & innere Ruhe

Mein erster Gedanke, als ich mich an diesen Monatsrückblick gesetzt habe, war: „Wie jetzt, Mai? Ich hab das Gefühl, ich bin schon weiter im Jahr…“ Es war so viel los. Ich hab einiges abgeschlossen, Neues gelernt und viele neue Dinge angestoßen.

Monatsrückblick April 2024: Zwangspause, Warum-Fragen & Schreibzeit

Monatsrückblick April 2024: Zwangspause, Warum-Fragen & Schreibzeit

Der April war ein interessanter Monat, der viel in Bewegung brachte – auch emotional. Das Thema „sinnvoll genutzte Lebenszeit“ lässt mich nach wie vor nicht los. Und mir wurde immer wieder bewusst: Ich brauche wohl mehr als ein Leben, um alle meine Facetten und Interessen wirklich ausleben zu können. Ich weiß manchmal einfach nicht, wo ich anfangen oder weitermachen soll, weil es so viel zu entdecken gibt. Ansonsten denke ich, wenn ich an den April denke, vor allem an meine Website-Zwangspause, an die gemeinsame Schreibzeit und an die Frage nach dem Warum.

Monatsrückblick März 2024: Kraftprobe

Monatsrückblick März 2024: Kraftprobe

Im März 2024 war ziemlich viel los. Der letzte Monat hat sich ein bisschen wie eine Kraftprobe angefühlt. Und als ich genauer hingeschaut habe, hab ich festgestellt, dass sich doch schon wieder ganz schön viel entwickelt und verändert hat.

Monatsrückblick Februar 2024: Tarot, Schreiben & Trauerarbeit

Monatsrückblick Februar 2024: Tarot, Schreiben & Trauerarbeit

Den Winterruhe-Modus habe ich inzwischen wohl hinter mir gelassen. Mein Februar startete ziemlich schwungvoll. Ich prüfe ja regelmäßig, worauf ich mich bis auf Weiteres fokussieren möchte. Und so hab ich mal wieder in meinen Angeboten ein bisschen aufgeräumt und umgestaltet. Auch die Bedeutung meiner Arbeit wurde mir einmal mehr bewusst.

Monatsrückblick Januar 2024: Manchmal braucht es nur eine Erinnerung

Monatsrückblick Januar 2024: Manchmal braucht es nur eine Erinnerung

In den ersten zwei Januar-Wochen war ich noch ein bisschen im Winterruhe-Modus. Ich hab sehr zurückgezogen gearbeitet und die Dinge auf mich zukommen lassen. Seit Mitte Januar finde ich so langsam zurück in meine Routine und die Coachings laufen wieder an. In den Coachings geht es gerade vor allem um akuten Stress. Und hier zeigte sich mal wieder, dass Coaching auch oft bedeutet, meine Klienten an etwas zu erinnern.