Monatsrückblick April 2024: Zwangspause, Warum-Fragen & Schreibzeit

Monatsrückblick April 2024: Zwangspause, Warum-Fragen & Schreibzeit

Der April war ein interessanter Monat, der viel in Bewegung brachte – auch emotional. Das Thema „sinnvoll genutzte Lebenszeit“ lässt mich nach wie vor nicht los. Und mir wurde immer wieder bewusst: Ich brauche wohl mehr als ein Leben, um alle meine Facetten und Interessen wirklich ausleben zu können. Ich weiß manchmal einfach nicht, wo ich anfangen oder weitermachen soll, weil es so viel zu entdecken gibt. Ansonsten denke ich, wenn ich an den April denke, vor allem an meine Website-Zwangspause, an die gemeinsame Schreibzeit und an die Frage nach dem Warum.

Monatsrückblick Dezember 2023: Ganz beseelt von Rauhnachts-Mails

Monatsrückblick Dezember 2023: Ganz beseelt von Rauhnachts-Mails

Seit meinem zweiten Menschenfieber-Jahr nehme ich mir vor, den Dezember ruhig angehen zu lassen. Ohne etwas Neues anzufangen. Ohne mir den Monat mit Terminen vollzuknallen. Ende November bis Anfang Dezember möchte ich immer weitestgehend durch sein mit den meisten Dingen (E-Mail-Coachings ausgenommen). Sodass ich dann in Ruhe meinen Jahresrückblick zelebrieren kann und Zeit für mich und die Rauhnachts-Reflexion habe. In diesem Dezember ist es mir zum ersten Mal ganz gut gelungen…

Jahresrückblick 2023: Tarot-Alltag & Endlichkeit

Jahresrückblick 2023: Tarot-Alltag & Endlichkeit

Ich hab mich teilweise ein wenig schwergetan, mein Jahr in übersichtliche Themen zu ordnen. Es war viel los. Auch so viel gleichzeitig. Vor allem bei mir persönlich: Es gab innerlich viel aufzuräumen, zu sortieren und zu verarbeiten. Was meine Menschenfieber-Arbeit betrifft, war es stattdessen ruhiger und geordneter…

Monatsrückblick November 2023: entschleunigt & chaotisch

Monatsrückblick November 2023: entschleunigt & chaotisch

Der letzte Monat steckte mal wieder voller Widersprüche: Er war entschleunigt und gleichzeitig chaotisch. Das Jahrescoaching, zum letzten Mal als Gruppenvariante, neigt sich dem Ende, die Chat-Sprechstunde fand ihren Anfang.

Warum sabotiere ich mich selbst?

Warum sabotiere ich mich selbst?

Warum blockiere/sabotiere ich mich selbst? Konkret: Im Frühjahr habe ich begonnen, Klavierunterricht zu nehmen, habe mir auch ein E-Piano gekauft, alles nicht billig. Nach den ersten Stunden habe ich zunehmend keine Lust mehr zum Üben gehabt. Soweit erstmal normal, hat vielleicht jeder mal einen Motivationsknick. Bei mir ist das inzwischen so weit, dass ich überhaupt nicht mehr üben mag, eine richtige Blockade entwickelt habe…